PREISANFRAGE GEWÜNSCHT?
HIER ANFRAGEN »

ANRUF UNTER:
02363-3659854

Neuer Parkettboden im Klassenraum

Hinter diesem Auftrag steht leider eine unerfreuliche Geschichte. Denn Teile der Friedrich-Fröbel-Schule Oer-Erkenschwick wurden bei einem Brand zerstört.

In der Nacht zum 08.12.2014 wurde die Feuerwehr alarmiert, die das Feuer in zwei Stunden löschte. Somit verhinderte sie, dass die gesamte Schule in Brand geriet. Die betroffenen Gebäudeteile, zwei Klassenzimmer, brannten trotzdem komplett nieder. Ursache für das Feuer war Brandstiftung durch einen Molotowcocktail, wie die Polizei ermittelte. Auch den Täter konnte die Polizei fassen.

Die gesamte Schule konnte von den Schülern eine Woche lang nicht nutzen, da die intakten Räume noch verraucht waren. Der verbrannte Teil musste vom Dach bis zum Boden und von Fenstern bis Türen komplett renoviert bzw. erneuert werden.

Wir haben den Boden renoviert – neues Parkett für die Klassenräume

schule_saugen

schule_parkettlegen_02

Der Sachschaden, der durch den Brand und das Löschwasser entstand, war enorm. Der Wiederaufbau der zerstörten Klassenräume dauerte insgesamt ein Jahr. Unsere Arbeiten konnten wir erst beginnen, nachdem die Wände, das Dach und auch Fußboden fertig waren.

Insgesamt haben wir 280 Quadratmeter Parkett in der Schule verlegt. Zum einen in den wiederaufgebauten Klassenzimmern und zum anderen auch in bestehenden Räumen. Alle haben wir mit einem Eichen-Mosaikparkett ausgestattet, denn Eichenholz ist sehr robust und daher bestens für eine starke Benutzung geeignet.

Für alle Arbeiten haben wir zwei Wochen benötigt. Zuerst wurden die Räume von Staub befreit – wir haben den Fußboden abgesaugt. Dann haben wir eine Grundierung aufgetragen, damit durch den Boden keine Feuchtigkeit aufsteigt. Das Löschwasser ist auch nach all der Zeit immer noch nicht ganz abgetrocknet. Steigt es auf, kann das Parkett ohne Grundierung aufquellen und der Boden somit uneben bis defekt werden.

schule_grund

schule_parkettlegen_01

Nachdem der Boden komplett mit Mosaikparkett in Parallelverband verlegt und der Kleber getrocknet war, konnten die Handwerker das Parkett schleifen. Durch den Feinschliff entfernt man kleine Unebenheiten, insofern Kleber durch die Fugen gedrungen ist, und bereitet das Rohholz für die Versiegelung vor. Hierfür haben wir Lack verwendet, der das Holz schont und das Pakett langlebig macht.

Wiedereröffnung der sanierten Räume

Die frisch sanierten Räume wurden genau ein Jahr nach dem Brand am 08.12.2015 zur Benutzung freigegeben. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass wir unseren Teil zum Wiederaufbau beitragen konnten und an der Eröffnung teilnehmen durften.

Alle, und besonders die Kinder, haben sich über die endlich fertiggestellten Räume gefreut. Denn nun gibt es wieder etwas mehr Platz. Passend haben sie als Dank an alle Mitwirkenden das Lied „Wer will fleißige Handwerker seh‘n…“ gesungen, von dem wir zugegeben etwas gerührt waren.

schule_06

schule_07

Wir wünschen den Schülern und Lehrern viele vergnügliche Stunden in den alten neuen Klassenzimmern.

Ihr Alexander Remel

Rufen Sie uns gleich an und profitieren Sie von unserem Service-Angebot:

  • individuelle Beratung
  • Begutachtung vor Ort
  • unverbindliches Preisangebot