Sandstrahlverfahren bei Holz

Mit dem mobilen Sandstrahlverfahren bearbeiten wir filigrane, verschmutzte oder schwer zugängliche Oberflächen von Holz, Metall, Stein oder Beton bei Ihnen vor Ort.

Alte Liebhaberstücke wie antike Möbel, denkmalgeschützte Gebäude oder Oldtimer benötigen für ihren Erhalt ein gewisses Maß an Pflege und Hingabe. Wir teilen diese Leidenschaft und setzen unser ganzes Wissen und Können bei der Renovierung von Holztreppen, Holzböden, Terrassen und weiteren Oberflächen ein.

Nicht immer lassen sich Elemente aus Holz durch reines Schleifen sanieren. Fein gearbeitete Holzoberflächen wie Schnitzereien oder gedrechselte Handläufe und Geländerstäbe bei Holztreppen renovieren wir am effektivsten durch Sandstrahlen.

Die feinen Partikel, die mit Druckluft auf das Holz treffen, beseitigen Schmutz oder Farbe, ohne Ecken und Kanten der Holzverzierungen zu beschädigen. Weil die Oberfläche durch das Sandstrahlverfahren gleichmäßig aufgeraut wird, kann das Holz sogleich weiterbearbeitet werden.

Wann setzen wir das Sandstrahlverfahren noch ein?

Im Innenbereich nutzen wir das Sandstrahlverfahren in erster Linie bei der Treppenrenovierung, aber auch bei der Sanierung von Holzfußböden. Wir setzen die Technik ein, um alte Versiegelungen wie Beize, Lack oder Farbe von Handläufen, Stäben und Leisten zu entfernen. Genauso lassen sich auch Holzmöbel oder Mauerwerk bzw. Stein bearbeiten und reinigen.

Im Außenbereich eignet sich das Sandstrahlen für die Renovierung von Terrassen. Moos oder Algen beseitigen wir so aus den Rillen der Dielen. Aber auch korrodierte Oberflächen von Metall, z.B. bei Fahrzeugen, lassen sich hervorragend von Rost oder Farben befreien. Danach kann das Metall umgehend lackiert oder beschichtet werden. Dank des mobilen Sandstrahlers können wir auch Fassaden reinigen oder Graffitis entfernen. Auf dem gesäuberten Untergrund haftet die Farbe nach dem Einsatz optimal.

Vorteile des Sandstrahlens:

  • mobile Technik – wir arbeiten bei Ihnen vor Ort
  • behandelt werden kann fast jede Oberfläche
  • direkte Weiterverarbeitung aller Oberflächen nach dem Sandstrahlverfahren
  • verschiedene Strahlmittel (Sand, Korund, Glas, Kunststoff) für unterschiedliche Oberflächen
  • keine Veränderungen in der baulichen Grundsubstanz
  • Ecken und Kanten bleiben bei weichen Materialien erhalten
  • schwer zugängliche Stellen werden erreicht

Die Strahlmittel sind weder ätzend noch giftig. Alle von uns eingesetzten Strahlmittel sind recycelbar und daher umweltschonend.

Starten Sie jetzt eine unverbindliche Anfrage!

Letzte Projekte zu Sandstrahlen von Oberflächen