PREISANFRAGE GEWÜNSCHT?
HIER ANFRAGEN »

ANRUF UNTER:
02363-3659854

Parkett färben in Recklinghausen, um Flecken zu kaschieren

Bei diesem Auftrag in Recklinghausen sieht man sehr schön, wie hilfreich es sein kann, Parkett zu färben. Dunkle Flecken sind durch Feuchtigkeit im Parkettholz entstanden, die im Laufe der Zeit nachgedunkelt sind. Die Bewohner der Wohnung in Recklinghausen haben uns um Hilfe gebeten, um die Verfärbungen des Parkettbodens zu entfernen.

Dunkle Felcken im Parkett durch Feuchtigkeit

Kostenfrage klären: Parkett färben oder tauschen?

Die Besichtigung vor Ort zeigte schnell, dass das Färben des Parkettbodens günstiger ist als der Austausch. Weil die Flecken sehr großflächig im Zimmer verbreitet sind, hätten wir das Parkett dort austauschen können. Allerdings ist das Parkett als Einheit verlegt worden, geht also nahtlos in die restlichen Räume der Wohnung (2 Räume, 2 Flure) über. Der Unterschied des neuen und des alten Parketts wäre dann immer sichtbar. Das Gleiche trifft auch beim partiellen Austausch der Stäbe zu, da sich die Fläche der Flecken zu weit im Raum verteilt.

Da unsere Auftraggeber sowieso einen dunklen Parkettboden haben wollten, lag die Lösung schnell auf der Hand: Parkett färben. Den Parkettboden einzufärben ist 50 bis 70 Prozent günstiger als ein kompletter Austausch einer Parkettfläche und schont zudem Ressourcen und damit die Umwelt.
Ist ein Parkett zur Renovierung bereits geschliffen, müssen wir prüfen, ob ein weiteres Parkettschleifen möglich ist. Kann das Parkett nicht mehr geschliffen werden, kommt man um einen Austausch meist nicht herum.

Wenn die Oberfläche des Parketts unlackiert ist, besteht dennoch die Möglichkeit, den Parkettboden zu färben. Bei Versiegelungen mit Öl und Wachs können wir das Parkett maschinell reinigen vor dem Farbauftrag, insofern die Verschmutzung nicht zu tief in das Holz eingedrungen ist. Lackierte Holzböden lassen sich zur Vorbereitung fürs Einfärben nicht reinigen. Der Lack muss abgeschliffen werden.

Drei Tage für 60 Quadratmeter – die Arbeitsschritte

Tag 1: Parkett schleifen

Dass sich Parkett färben lässt, ohne es vorher zu schleifen, erklären wir auch in unserem Artikel „Mehr Farbe für den Holzboden: Parkett und Dielen färben“. Aufgrund der starken Verfärbung des Parkettholzes in einem Zimmer haben wir das Parkett in Recklinghausen zwei Millimeter abgeschliffen. Wie tief die Feuchtigkeit ins Holz gedrungen ist, sieht man gut nach dem Schleifgang: Die Flecken sind immer noch sichtbar, jetzt aber viel heller.

Die Flecken müssen abgeschliffen werden, bevor wir das Parkett färben können

Parkett tönen mit Öl-Wachs-Kombination in gewünschter Farbe

Parkett färben

Nach dem Schleifen des Parketts mit dem Bandschleifer und der Tellerschleifmaschine haben wir es gründlich abgesaugt. Das ist wichtig, da wir zum Färben des Parketts ein farbiges Öl-Wachs-Gemisch von Pallmann nutzen. Feiner Holzstaub würde beim Auftragen damit Verkleben und Schlieren verursachen. Dann öffnen wir mit einem Trick die Poren des Parkettholzes, damit sich die Farbpigmente im Holz bzw. zwischen den Holzfasern verankern. Nur so bleibt die Farbe im Parkett. Ist die gefärbte Öl-Wachs-Kombination mit dem Spachtel aufgebracht, verteilen wir es mit der Poliermaschine gleichmäßig und tragen dabei überschüssige Farbe ab.

Mit dem Spachtel tragen wir das farbige Öl-Wachs-Gemisch auf zum Parkett färben

Parkett tönen mit Öl-Wachs-Kombination in gewünschter Farbe

Farbe wird gleichmäßig im Parkett verteilt mit der Poliermaschine

Tag 2: Farbauftrag trocknen lassen

Die Öl-Wachs-Kombination zum Färben von Parkett muss nun trocknen. Die Trocknungszeit sollte mindestens 24 Stunden betragen, bevor die Versieglung erfolgt. Man kann nach dem Farbauftrag schon sehen, dass das gefärbte Öl-Wachs-Gemisch die Maserung des Parkettholzes betont. Je nach Lichteinfall schimmert das Parkett mal heller, mal dunkler, wodurch die Rückstände der Flecken kaschiert werden und kaum noch sichtbar sind.

Die Maserung von Parkett wird betont beim Färben von Parkett mit Öl-Wachs
Betonte Maserung des Parketts

Tag 3: Klarschicht auftragen

Zur Versiegelung des neu eingefärbten Parkettbodens nutzen wir das 2K Magic Oil von Pallmann. Das Öl bringen wir ebenfalls zuerst mit einem Spachtel auf dem Parkett auf. Gleichmäßig verteilen wir es dann mit der Poliermaschine über die gesamte Parkettfläche.

Tipps und Hinweise

Pflege von gefärbtem Parkett: Das eingefärbte Parkett lässt sich ganz normal reinigen. Farbpigmente entfernt die häusliche Reinigung wie feuchtes Wischen nicht.

Maschinelle Reinigung: Mit Öl-Wachs gefärbtes Parkett kann maschinell und intensiv gereinigt werden. Durch das Ausbürsten des Schmutzes aus den Holzfasern lösen sich auch Farbpigmente heraus. Daher färben wir das Parkett nach der Intensivreinigung neu ein.

Färben von gefärbtem Parkett: Getöntes Parkett mit farbigem Öl-Wachs kann immer wieder neu eingefärbt werden. Eine Färbung von hell nach dunkel ist problemlos möglich, eine Färbung von dunkel nach hell allerdings nicht.

Parkett mit Flecken vor Färbung des Parketts

Parkett nach dem Färben

Versiegeltes und dunkel gefärbtes Parkett

Parkett dunkel färben mit Parkett Remel aus Datteln

Vertragen auch Ihre Dielen oder Ihr Parkett eine neue Farbe? Wir färben den Parkettboden neu ein. Rufen Sie uns an für eine Beratung oder schreiben Sie uns.